Infos

Sprechzeiten

Montag bis Freitag: 08:00 –12:00 und 16:00 – 18:00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Mittwochnachmittag geschlossen

Adresse

Gesundheitszentrum Königstraße
Königstraße 12–14
42781 Haan
Karte

Telefon: 02129-2620
Kardiologie: 02129-7661

Sie erreichen uns mit den Buslinien 692 (Haltestelle Martin-Luther-Straße) sowie 784, 786 und O1 (Haltestelle Windhövel).

Notfallpraxen

Langenfeld

Am St. Martinus-Krankenhaus
Klosterstr. 32
40764 Langenfeld
Tel. 02173-909999

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Den ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie bundesweit unter der einheitlichen Rufnummer 116117.

Rezept bestellen

Nachfolgerezepte können Sie per E-Mail bestellen und zu den Öffnungszeiten in der Praxis abholen.

Sie sind hier: Startseite DMP Diabetes mellitus

Diabetes mellitus

Die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) ist eine Stoffwechselkrankheit.

Die Produktion oder die Wirkungsweise des Hormons Insulin ist gestört. Insulin wird benötigt, um Zucker abzubauen. Ist dieser Regelmechanismus gestört, steigt der Blutzuckerspiegel an, was den Organismus schwer schädigen kann.

Beim Diabetes mellitus Typ 1 produziert die Bauchspeicheldrüse zu wenig oder gar kein Insulin. Diese Krankheit wird in der Regel mit Insulinpräparaten behandelt, die gespritzt oder geschluckt werden müssen.

Beim Diabetes mellitus Typ 2 wird zwar ausreichend Insulin produziert, aber es kann in den Körperzellen nicht richtig wirken. Man spricht von einer Insulinresistenz. In der Folge produziert die Bauchspeicheldrüse immer größere Mengen von Insulin, bis sie diese Belastung nicht mehr verkraften kann. Die Produktion von Insulin sinkt, der Zucker kann nicht mehr abgebaut werden und der Blutzuckerspiegel steigt.

Diabetes mellitus Typ 2 ist schwer zu erkennen, da die Patienten jahrelang keine Symptome haben.

Die Insulinresistenz ist zwar angeboren, aber die Krankheit wird in der Hauptsache durch Übergewicht (Adipositas) verursacht. Übergewicht verstärkt die Insulinresistenz.

Beim Diabetes mellitus Typ 2 muss daher die erhöhte Insulinresistenz durch Gewichtsabnahme und mehr Bewegung behandelt werden. Übergewicht ist daher ein Risikofaktor.

Diabetikerschulung

Da Diabetes mellitus Typ 2 durch eine Änderung der Lebens- und Ernährungsgewohnheiten sehr gut zu behandeln ist, steht die Aufklärung und Schulung der Patienten im Rahmen des DMP an erster Stelle.

Das Gesundheitszentrum Königstraße bietet daher Schulungen für Diabetiker (Typ 2) an.